stornokompass
stornokompass
stornokompass

Alle Informationen zur Stornierung Ihrer Reisen

Eine Stornierung ist kein schönes Thema, aber hin und wieder kommen Sie als Reisende nicht umhin, sich damit zu beschäftigen. Doch selbst wenn Sie die Bedingungen aus den Versicherungsunterlagen kennen, wissen Sie sicher, ob Ihr konkreter Fall zu einer Stornierung berechtigt? Nein? Dann lassen Sie sich persönlich beraten, um Zweifel aus der Welt zu räumen.
Alle Stornierungsgründe werfen Ihre eigenen Fragen auf, seien es die Themen Arbeit, Schule, Familie oder Gesundheit. In den meisten Fällen sollten Sie rechtzeitig aktiv werden und richtig handeln, um nicht unnötig auf Kosten sitzen bleiben. Dabei helfen wir Ihnen selbstverständlich!

Wir beantworten Ihre Fragen!

Wenn die Reise krankheitsbedingt gefährdet ist, können Sie auf Beratung durch medizinisch geschultes Personal vertrauen. Gerade im Zusammenhang mit Behandlung und Heilung treten am ehesten Zweifelsfälle auf. Wer weiß schon immer genau, ob ein Symptom am Ende ein kleines Zipperlein oder schwere Erkrankung ist?
Zögern Sie nicht, den Stornokompass bei allen Unsicherheiten, die Sie bezüglich unserer Stornierungsbedingungen haben, zu nutzen. Wir bieten Ihnen Entscheidungshilfe und letztendlich Sicherheit, wenn es um die Frage geht: Stornieren oder nicht? Unsere Berater lassen Sie mit der Entscheidung nicht alleine!
Und wie unterstützt Sie der Stornokompass konkret? Sehen Sie bei den Beispielfällen, wie wir in der Vergangenheit helfen konnten.
Nutzen Sie die Beratung durch den URV-Stornokompass. Unseren Beratungsservice erreichen Sie montags bis freitags 8 bis 17 Uhr unter (06 81) 8-44 75 54.

Beispielfälle

Verhindert eine Fußballverletzung den Familienurlaub?

Verhindert Fußballverletzung den Familienurlaub?
Für Familie Schwarz soll es in diesem Jahr endlich wieder in den Urlaub gehen. Sie buchen den Reisebeginn für den 16. August.  Was da noch niemand kommen sieht: Am 13. Juli verletzt sich Sohnemann Anton beim Fußball derart schwer, dass er tags darauf am Meniskus operiert werden muss.

Die Operation verläuft gut, doch kann erst die Nachuntersuchung am 27. Juli zeigen, ob Anton bis zum Reisedatum wieder reisefähig ist. Entsprechend große Sorgen machen sich die Eltern um ihren Urlaub: Sollen wir warten und auf Besserung hoffen oder lieber gleich stornieren? Wer kann hier helfen?

Sie kontaktieren den Stornokompass der URV.

Die Familie will nur ungern ihre Reise absagen. Zu groß ist bereits die Vorfreude. Wir können ihnen schließlich die Zusage geben, dass sie die Buchung vorab nicht stornieren müssen. Glücklicherweise heilt Antons Verletzung gut ab. Der Arzt hatte den Verlauf im Vorfeld richtig eingeschätzt. Was bleibt ist eine Schiene, mit dem Anton die Reise am Ende antreten kann. Bevor Sie eine Reise absagen, sollten Sie sich auf jeden Fall vorab von uns beraten lassen. Oft können wir Ihnen helfen, damit das Urlaubsvergnügen am Ende nicht umsonst ins Wasser fällt.

Trotz schwerer Rückenschmerzen in den Urlaub?

Urlaub trotz schwerer Rückenschmerzen?
Trotz ihres Alters ist Erna Korkenziar noch immer rüstig und vereist gerne. Ihren nächsten Urlaub hatte sie für den 11. Oktober geplant. Als sie im September von schweren Rückenschmerzen geplagt wird, sucht sie direkt einen Arzt auf. Die Schmerzen quälen sie schon seit dem 24. August und sind zu diesem Zeitpunkt derart stark, dass Erna Korkenziar ihre Reise in Gefahr sieht.

Ihr Arzt kann die Ursache für die Schmerzen nicht sofort zuordnen. Eine Untersuchung im MRT soll Aufklärung schaffen. Der nächste Termin ist jedoch erst am 2. Oktober möglich. Erna Korkenziars Sorgen werden größer. Was soll sie tun? Ist eine Stornierung unausweichlich? Wer kann sie beraten?

Sie kontaktiert den Stornokompass der URV.

Erna Korkenziar will auf jeden Fall ihre Reise antreten. Wir melden zurück, dass sie ihre Buchung unverändert stehen lassen und das Ergebnis des MRTs abzuwarten. Die Resultate der Untersuchung erweisen sich als positiv. Nach einer erfolgreichen Therapie kann Erna Korkenziar in ihren gewünschten Urlaub fahren.

Kein gemeinsamer Urlaub wegen einer Operation?

Gemeinsamer Urlaub durch Operation gefährdet?
Am 05. Juli soll es für Ehepaar Schmitt und Ehepaar Müller in einen gemeinsamen Urlaub nach Spanien gehen. Am 24. Juni, kurz nach der Buchung, muss Herr Müller aufgrund einer Blinddarmentzündung operiert werden.

Herr Müller erholt sich schnell von dem Eingriff, so dass sein Arzt am 27. Juni von der Reisefähigkeit seines Patienten ausgeht. Eine hundertprozentige Gewissheit gibt es jedoch nicht und die restlichen Reiseteilnehmer möchten nur sehr ungern die gebuchte Reise stornieren. Sie fragen sich: Was wird aus unserer Reise? Müssen wir diese absagen? Wer weiß Rat?

Sie kontaktieren den Stornokompass der URV.

Durch die positive Einschätzung des Arztes können wir den Ehepaaren zurückmelden, mit der Stornierung zu warten und die Buchung unverändert bestehen zu lassen.

Die Prognose des Arztes tritt ein. Herr Müller ist rechtzeitig reisefähig und alle können wie geplant aufbrechen.
Union Reiseversicherung – Urlaub richtig versichert

Ihr kompetenter Partner in Sachen Reiseversicherung

Für Ihren Bedarf: Unsere Produkte umfassen Reiserücktritt, Auslands­krankenversicherung und ganze Reiseversicherungspakete, mit denen Sie komplett abgesichert sind. Bei uns finden Singles und andere Einzelreisende, Familien oder Gruppen – ob Verein oder Freundeskreis – die passende Absicherung. Mit der Reiserücktritts­versicherung sind Sie bestens abgesichert und brauchen sich keine Sorgen mehr zu machen, falls doch mal eine Stornierung nötig wird.
Hier ist Ihr Urlaub in besten Händen!